Orchester

Orchester

Bereits im zweiten Jahr nach Gründung des Schyren-Gymnasiums im Jahre 1964 stellte sich heraus, dass sich an dieser Schule eine ungewöhnlich große Zahl von Schülerinnen und Schülern für den Unterricht an einem Streichinstrument begeistern ließ, so dass Dieter Sauer nach relativ kurzer Zeit mit dem Aufbau eines kleinen Streichorchesters beginnen konnte.
Im Abstand von einigen Jahren nahm es schließlich mit größtem Erfolg an zwei Orchesterwettbewerben für die Gymnasien in Oberbayern/West teil und lieferte den Beweis, dass auch an einem offiziell „nichtmusischen” Gymnasium hervorragende musikalische Leistungen möglich sind.

Im Jahr 2002 übernahm Christiane Sauer das inzwischen um einige Holzbläser erweiterte Schulorchester. Seitdem konnte es, vor allem durch die Einführung der Streicherklassen, kontinuierlich erweitert werden.

Im Schuljahr 2016/2017 spielten von ca. 1200 Schülern 160 ein Streichinstrument.
So verwundert es nicht, dass sich das Orchester auch an anspruchsvollere Werke als allgemein an Schulen üblich heranwagen kann. Vor allem im Bereich der Filmmusik konnten schon etliche bekannte Werke, zum Teil in Zusammenarbeit mit Bläsern der Big Band, aufgeführt werden. Die Einstudierung dieser Werke erfolgt alljährlich in einer der Bayerischen Musikakademien.

Darüber hinaus beteiligte sich das Orchester in den letzten Jahren zusätzlich zu den traditionellen Weihnachts- und Sommerkonzerten an weiteren zahlreichen interessanten Projekten, u.a. wirkte es bei diversen Musicalaufführungen und  bei der Aufführung der Johannespassion in Scheyern mit und nahm 2007 am Mozart-Fest in Wien teil.
Zuletzt konnte das Schulorchester im Jahr 2016 einen großen Erfolg beim Internationalen Jugendmusikfestival in Bratislava erzielen, indem es mit einem Silberdiplom ausgezeichnet wurde.